Die Gemeinde Landshut nutzt WhatsApp

Zwei Gruppen wurden in WhatsApp eingerichtet, um für eine schnelle und zweckmäßige Kommunikation zwischen der Bischofschaft und den Mitgliedern zu sorgen.


Offizielle Kommunikationen der Gemeindeleitung


In der neuen Gruppe "Gemeinde Landshut" schreiben nur Mitglieder der Bischofschaft und andere Beamten.

Hier erfahren Sie alles, was wichtig ist im Pfahl und in der Gemeinde.

Haben Sie eine wichtige Mitteilung für die Gemeinde oder wollen Sie auf eine Meldung antworten, so schreiben Sie in WhatsApp eine private Nachricht an ein Mitglied der Bischofschaft.

Lockerer Austausch zwischen den Mitgliedern


Die bisherige Gruppe wurde in "Gemeindechat Landshut" umbenannt. Sie steht allen frei und kann, wie bisher, zum Austausch von geistigen Gedanken, Hilfsgesuchen und -angeboten sowie freudigen Mitteilungen verwendet werden. Halten Sie sich aber bitte an Kirchenstandards und Netiquette bei allem, was Sie posten.


So treten Sie einer Gruppe bei: Öffnen Sie WhatsApp auf Ihrem Smartphone und nutzen Sie die Kamera-Funktion von WhatsApp, um den QR-Code zu scannen. Sie werden sofort in die jeweilige Gruppe aufgenommen.

Gemeinde Landshut

Gemeindechat Landshut



Vertraulichkeit in WhatsApp

Die Gruppen von WhatsApp sind geschlossene, private Nutzergruppen und verwenden Verschlüsselung, um die Inhalte abzusichern. Mehr zu diesem Thema können Sie auf den Seiten von WhatsApp erfahren: https://www.whatsapp.com/security/